TuningReparaturPresseTechnikImpressum & Kontakt
TurbonachrüstungLeistungssteigerungWassereinspritzungOptik / StylingZubehör
 

www.wassereinspritzung.de

Wir sind der offizielle Deutschlandvertrieb für alle Produkte von ERL / Aquamist

 

pumpe

Race-Pumpe

 

TIPS & TRICKS zum Einbau


1. Wassertank

Wie groß sollte der Tank sein ?

In der Regel sollte der Wassertank etwa 5-10% des Benzintankes fassen können um ein Wassernachfüllen zwischen den Benzintankstops zu vermeiden .

Brauche ich einen Extra-Tank ?
Nein, meistens wird der serienmäßige Waschwasserbehälter verwendet. Vorteil hierbei ist auch der in den meisten Fahrzeugen vorhandene Wasserstandswarner. Man kann aber auch Alutanks oder Kunststoff-Kanister verbauen.

Beschädigt Scheibenreiniger die Aquamist-Pumpe ?
Unsere Pumpe ist resistent gegen die meisten Alkohole. Scheibenwasch-Zusatz besteht normalerweise aus 5% detergent, 5% glycol und bis zu 50% Alkohol (Methanol, Ethanol oder Isopropanol), der Rest ist Wasser.

Kann man den Tank im Fahrzeug-Heck verbauen ?
Ja, aber der niedrigste Wasserstand sollte immernoch höher als die Pumpe liegen. Speziell bei einer Schlauchlänge über 1 Meter.

Was muss ich bei langen Ansaugwegen beachten ?
Bei Ansaugwegen über 3 Meter muss eine zusätzliche Förderpumpe in die Saugleitung installiert werden, welche unter Ladedruck aktiviert wird. Eine standard Scheibenwascher-Pumpe funktioniert hier gut.

2. Filter

Wo installiert man den mitgelieferten Filter ?

Der Filter sollte immer möglichst nah unter dem Wasserstand und leicht erreichbar sein, über dem Wasserstand kann es zu Lufteinschlüssen und dadurch zu unterbrochenen Einspritzvorgängen kommen.

Kann man den Filter reinigen ?
Ja, am Besten durch Spülen unter fliessendem Wasser in ausgebautem Zustand. Sollte aber nur etwa 1-2 mal jährlich nötig sein.

3. Wasserpumpenpositionen

Wo installiere ich die Pumpe ?
In einem trockenen Bereich im Motorraum, fern von Hitze und Vibrationen. Höchstens 50cm über dem tiefsten Wasserstand und nicht mehr als 1 Meter von der Batterie entfernt. Um Geräusche zu vermeiden sollte man sie nicht auf großen Blechflächen oder an der Spritzwand montieren.

Was tun, wenn der Weg zur Batterie länger als 2 Meter ist ?
Der Querschnitt der Zuleitungskabel muß erhöht werden. Wir können spezielle Kabelbäume für längere Wege liefern.

Kann man die Pumpe in ein Gehäuse bauen ?
Nein, die Pumpe braucht Kühlung im Betrieb und soll aus demselben Grund auch direkt auf Blech montiert werden.

Ist die Montage-Richtung entscheidend ?
Horizontal ist am Besten, aber möglich sind alle Positionen.

4. Wasserdüsenpositionen

Wo installiere ich die Düse?
In der Regel direkt hinter dem Ladeluftkühler, Ausnahmen sind Ladeluftkühler, die sich über dem Motor befinden (Subaru, Celica, T4...)

Bringt die Düse vor dem Kühler eine bessere Kühlung ?
Nein, denn wenn die vorgekühlte Luft in den Ladeluftkühler eintritt ist die Kühlungseffizienz geringer weil der Temperaturunterschied zwischen Außenluft und Ladeluft auch geringer ist. Außerdem könnten sich kleine Tropfen an den Kühlrippen bilden, welche den Füllungsgrad und somit die Leistung geringfügig vermindern.

Welche Einbaurichtung sollte die Düse haben ?
Es gibt 2 Möglichkeiten. Normalerweise sollte die Düse in ein Druckrohr 90° zur Luftflussrichtung und möglichst weit weg von der Drosselklappe montiert werden um die beste Vermischung zu erreichen. In dem Ausgangskasten eines Ladeluftkühlers sollte darauf geachtet werden, dass die 90° Sprühwinkel frei erreicht werden können.

Was muss ich beachten bei Montage hinter der Drosselklappe ?
Um ein Saugen im Betrieb ohne Ladedruck zu verhindern muss ein Rückschlagventil direkt vor der düse installiert werden. Dieses Ventil (Nr. 806-249) können wir natürlcih auch liefern.

Besteht die Gefahr dass Wasser durch die Pumpe in den Motor angesaugt wird ?
Nicht unter normalen Bedingungen. Die Pumpe wirkt wie ein Rückschlagventil bis 2 psi, um diese zu erreichen müsste der Wassertank 3 Meter über der Düse liegen.


5. Druckschalter

Kann ich zusätzlich eine Kontrollleuchte an den Schalter anschliessen ?

Ja, aber das bedeutet nicht, dass Wasser eingespritzt wird, nur dass beim eingestellten Ladedruck der Schaltkreis geschlossen ist.

Montageposition des Druckschalters ?
Der Druckschalter kann irgendwo in der Druckleitung montiert werden, aber sollte fern von Hitze und Vibrationen am Besten mit dem "Remotemontig-kit" neben dem Motor. Hitze kann die Einstellung beeinflussen.

6. Kann man auch die Pumpe im Kofferraum installieren ?
Wenn es keine andere Möglichkeit gibt, kann man die Pumpe auch im entgegengesetzten Ende des Fahrzeugs montieren. Die Zuleitungs-Kabel müssen dann den doppelten Querschnitt aufweisen wenn sie länger als 2 Meter sind, sonst kann die Pumpe nicht die volle Leistung bringen. Oder man installiert einen zusätzlichen Bleiakku oder Kondensator nahe der Pumpe um die Spitzenstromaufnahme von 28A für 1ms zu überbrücken.


7. Sicherheitshinweise für die Pumpe:


Was passiert mit der Pumpe wenn der Wassertank leer ist ?
Es bleiben ca.3 Minuten, bevor permanenter Schaden an der Pumpe entsteht. Dazu benötigt man schon eine sehr freie Straße um 3 Minuten das Gaspedal durchtreten zu können.Im Renneinsatz sollte man da schon genauer drauf achten.

Wie kann ich Schäden durch Trockenlauf verhindern ?
Sehen Sie die Wassereinspritzung als Teil ihres Fahrzeugs und prüfen sie regelmäßig den Wasserstand. Eine Wasserdruckanzeige oder eine LED geschlatet über einen seperaten Druckschalter können frühzeitig vor verstopften Düsen und Wassermangel warnen.

Kann ich als Wasserdruckanzeige eine Öldruckanzeige verwenden ?
Ja, die meisten am Markt erhältlichen Öldruckanzeigen sind acuh für Wasser verwendbar. Fragen Sie uns nach Adaptern und Anzeigen.

Ist auch eine LED statt einer Anzeige möglich ?
Ja, wir können eine LED in Verbindung mit einem Druckschalter liefern, die dann leuchtet wenn die Wassereinspritzung aktiv ist - allerdings erkennt man hier nicht eine verstopfte Düse - dies geht nur mit einem Manometer.

Welche Trockenlaufpräventionen gibt es ?
Man kann den Wasserstandsensor so verkabeln, dass die Pumpe bei niedrigem Wasserstand ausgeschaltet wird und eine Kontorllleuchte im Innenraum das anzeigt. Man kann auch einfach einen Schalter zwischen das violette Kabel und Klemme 15 setzen, um die Pumpe bei niedrigem Wasserstand manuell auszuschalten.


8. Sicherheitshinweise für Ihren Motor.

Wie schütze ich den Motor vor Schäden durch erhöhten Ladedruck wenn die Wassereinspritzung ausfällt ?
Jeder moderne Motor schützt sich selbstständig durch zurücknahme des Zündzeitpunktes oder anheben der Einspritzmenge bei klopfender Verbrennug oder extrem hohen Lufttemperaturen.
Der Auswirkung der Wassereinspritzung ist sehr ähnlich zum Tanken von hochoktanigerem Kraftstoff. Die Motorsteuerung erkennt dies i.d.R. sebstständig und adaptiert sich selber um das optimale Ergebnis aus dem Treibstoff zu erzielen.

Was ist wenn mein Motor keine Klopfregelung besitzt ?
Es gibt mehrer Möglichkeiten um ähnliche Sicherheitsreserven zu erhalten.
a) Ladedruckventil: über ein zusätzlich beim Wastegate installiertes Magnetventil kann man den Ladedruck bei eingeschlteter Wassereinspritzung anheben, bei Wassermangel wird die WE deaktiviert und der Ladedruck auf den Serienwert abgesenkt.
b) Benzinanreicherung: Man manipuliert den Kühmitteltemperatursensor soweit, bis er dem Seriensteuergerät das Signal zur Warmlaufanreicherung gibt wenn die Wassereinspritzung deaktiviert ist. Somit wird mehr Sprit eingespritzt und der motor läuft klingelfrei. Dazu schauen sie in die Einstelldaten Ihres Fahrzeugs oder fragen Sie uns um Rat.

Sämtliche Manipulationen sollten bestenfalls nur von geschultem Personal auf einem Leistungsprüfstand mit Abgasmess-Möglichkeit erfolgen um Schäden zu vermeiden.

set1d

System 2D mit Steuergerät

mf2

MF2 Einspritzsteuergerät

2s

System 2S mit MF2 Controller